Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 31.07.2017



Mimosin ist ein sehr schöner Oriental-Kurzhaar-Mix in der seltenen Farbe black smoke mit weiß. Geboren wurde er 02/2007. Er wurde 2009 von einer Frau auf der Straße gefunden und hat dann in einer Garage darauf gewartet, ein Tierheimplätzchen bei ANAA Madrid zu bekommen. Er hatte Glück und durfte schon bald in ein Zuhause nach Deutschland umziehen, aber wie das manchmal so ist, es hat mit den vorhandenen Katzen einfach nicht gepasst und nach mehreren Monaten Versuchens wurde nach einem anderen Zuhause geschaut, welches nach einem halben Jahr gefunden wurde.

Dort lebte Mimosin von 12/2010 – April 2017. Er hatte eine Katzendame und einen blinden Kater zur Gesellschaft an seiner Seite, was auch sehr gut geklappt hat, bis die Katzendame, die in dem Haushalt „die Hosen an hatte“, verstarb. Das war 2012 und seitdem verschlechterte sich die Beziehung der Kater stetig. Dabei kam es nicht zu Streit oder Gefauche, aber Mimosin, der schon als sehr dominant zu bezeichnen ist, bestieg den anderen Kater, biss ihn ins Genick und biss auch beim Spielen fester zu. Es gab keinerlei Gerangel oder Puschelschwänze oder hochgestelltes Fell dabei, nur der blinde Kater jammerte öfter – leider zunehmend und er begann dann, sich kahl zu lecken. Es wurde eine Homöopathin und eine Tierärztin hinzu gezogen, leider hat nichts geholfen und das blinde Kerlchen wurde immer nackter :-/. Nach Monaten mit wechselnden Versuchen, die Angelegenheit zu bereinigen, musste das Frauchen sich eingestehen, dass sie sich von einem der beiden trennen muss und das war Mimosin, Mimo genannt.

Mimo ist ein sehr ängstlicher Kater, der aber bei anderen Katzen dominant ist. Trotz seiner 10 Jahre ist er ein agiler Kater. Er liebt Angelspiele und Kartons aller Art. Bei seinem Frauchen lag er gern auf dem Schoß und in der Nacht natürlich im Bett, ein Kampfschmuser ist er aber nicht.

In der Pflegestelle lebt ein 2. Kater, von dem wir zumindest dachten, dass er sich gg. Mimo behaupten könne. Leider ist dem nicht so. Nach anfänglichen Problemen, auch mit den Menschen dort, hat Mimosin mittlerweile alles für sich erobert und lässt sich auch gern auf dem Schoß nieder. Aber wehe, der eigentliche Wohnungsbesitzer traut sich im Wohnzimmer um die Ecke zu schauen, fauchend, spuckend und mit Puschelschwanz wird er sofort vertrieben, der arme Kerl hat in seiner eigenen Wohnung keinerlei Rechte mehr.

Das muss sich ändern! Mimosin muss, obwohl sich in uns alles dagegen sträubt, da er gerade angekommen ist, in Kürze in die Tierpension in ein Einzelzimmer umziehen. Wir hoffen jetzt, auf diesem Weg für ihn noch ein Zuhause in Einzelhaltung zu finden, mit Menschen, die anfangs keinerlei Erwartungen an ihn stellen, da er durchaus auch mal zuhaut, wenn er sich bedrängt fühlt.

Mimo lebte immer in Wohnungshaltung mit eingenetztem Balkon und das ist auch eine Voraussetzung im neuen Zuhause, da er es so gewohnt ist und es liebt, in der Sonne zu sitzen. Denkbar ist natürlich auch ein (wirklich) gesicherter Garten oder eine gesicherte Terrasse.



Für Mimosin, der in Spanien großes Glück hatte, gerettet zu werden, ist es nun der 3. Vermittlungsversuch, sollte er wirklich jetzt noch in die Pension umziehen müssen, wäre das für ihn, die spanische Stelle mitgerechnet, der 4. Platz, wo er sich einleben muss .

Mimo ist Katzenschnupfen- und seuche geimpft und wurde damals in Spanien FeLV/FIV negativ getestet. Selbstverständlich ist er gechipt und kastriert.

Aktuell lebt Mimosin in Berlin noch auf der Pflegestelle. Wir wünschen uns für ihn so sehr DAS Plätzchen, an dem er nun endgültig ankommen und bleiben darf. Vielleicht können Sie ihm das bieten? Ein Heim ohne weitere Tiere und auch ohne kleine Kinder? Ein Zuhause für immer? Bitte melden sie sich schnellstmöglich. Mimosin würde ansonsten kurzfristig nach 32457 Porta Westfalica in eine Tierpension umziehen müssen.

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren "Vermittlungsablauf" sowie unseren Schutzvertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden.



Kontakt:

K. Alker

06441/446 80 44 (Di-Sa. tags.)

06441/564 38 04

Karina@anaa-katzen.de



Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Strasse:*
Plz:*
Ort:*
Mailadresse:*
Telefon:*
Ihr Text:*


(Hinterlegen Sie eine E-Mailadresse, um die Antwort auf eine gestellte Frage zu erhalten, so dürfen wir diese E-Mailadresse auch zukünftig nutzen, um Sie regelmäßig über Informationen rund um das Thema Tierschutz zu informieren.)
  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)





Kontaktdaten:
K. Alker
06441/446 80 44 (Di-Sa. tags.)
06441/564 38 04
Karina@anaa-katzen.de




Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2017 by CoMedius - Business Solutions