Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 23.08.2017



Joplin (geb. 04/2016) wurde in Madrid an einem schrecklichen Ort gefunden, rundherum nur Müll und mittendrin das hübsche Katzenmädchen, welches schon fast tot war. Sie war dehydriert, voller Parasiten, verhungert…

Joplin wurde in eine Tierklinik gebracht, wo sie einige Tage blieb, um zu überleben. Dann durfte sie auf eine private Pflegestelle umziehen, der Weg zu einer „normalen“ Katze war sehr lang, sie hat viele Wochen gebraucht, um sich vollständig zu erholen. Mittlerweile hat sie sich zu einer bildschönen Katze entwickelt. Leider ist eine kleine Einschränkung zurück geblieben, sie hat öfter mal Nasengeräusche, es könnte so etwas wie ein chronischer Schnupfen sein. Aktuell sind keine Nasengeräusche zu hören.

Auf Grund verstopfter Tränenkanäle hat Joplin öfter „schwimmende“ Augen und manchmal auf bräunliches Sekret unter den Augen. Die spanischen Tierärzte möchten Joplin auf Grund dieser „Kleinigkeit“ aktuell aber keine Narkose geben, sollte das zukünftig nochmal nötig sein, würde man dort dann versuchen, diese frei zu spülen, wobei das natürlich keine Erfolgsgarantie ist, denn sollten Verwachsungen die Ursache sein, wäre es dann nicht zu beheben.

Joplin lebt auf der Pflegestelle mit Katzen und Hunden zusammen, Menschen gegenüber ist sie zurückhaltend, aber man kann sie streicheln und auch hochheben, sicherlich wird sie sich dahingehend in einem festen Zuhause langfristig weiter entwickeln. Joplin bevorzugt Frauen, Männern gegenüber ist sie scheu und ängstlich.

Sicherlich wird in Joplins Vorfahren eine Russisch Blau Katze vertreten gewesen sein, wie man aus der Fellfarbe vermutet. Zusätzlich zu diesem schönen Blauton hat sie aber auch noch cremefarbene Flecken, so dass sie als Glückskatze zu bezeichnen ist. Wir hoffen, dass sich Joplins Glückssträhne fortsetzt und sie bald in ein freundliches, geduldiges Zuhause mit netter Katzengesellschaft umziehen darf. Ein gesicherter Balkon wäre schön, ist aber kein Muss. Viel wichtiger sind die richtigen Menschen für Joplin, gerade falls ein Mann im Haushalt vorhanden ist, sollte dieser sich darauf einrichten, dass Joplin anfangs sehr ängstlich reagieren könnte.

Joplin ist FeLV/FIV negativ getestet, sie ist gechipt, kastriert und geimpft und damit reisefertig.

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Vertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass nicht alle deutschen Flughäfen von Madrid aus angeflogen werden und wir voraussetzen, dass Interessenten auch bereit sind, weitere Strecken zu fahren. Im Interesse unserer Tiere suchen wir immer nach der besten Lösung, eine Lieferung vor die Haustür ist jedoch nicht möglich.

Wenn Sie Ihr Herz an diese bildhübsche Katzendame verloren haben, melden Sie sich bitte bei

K. Ridder
05751/4099461
kerstin@anaa-katzen.de






Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Strasse:*
Plz:*
Ort:*
Mailadresse:*
Telefon:*
Ihr Text:*


(Hinterlegen Sie eine E-Mailadresse, um die Antwort auf eine gestellte Frage zu erhalten, so dürfen wir diese E-Mailadresse auch zukünftig nutzen, um Sie regelmäßig über Informationen rund um das Thema Tierschutz zu informieren.)
  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)





Kontaktdaten:
K. Ridder
05751/4099461
kerstin@anaa-katzen.de




Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2017 by CoMedius - Business Solutions