Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 11.09.2017



Update 7.8.2017:

Auf der Pflegestelle hat sich inzwischen heraus gestellt, dass der hübsche Lackfellchenmann auch mit Hunden verträglich ist.
_______________________________

Khaled (geb. ca. 2014) heißt übersetzt “unsterblich” – und das ist er laut seiner Pflegemama – er kämpfte wie ein Held!
Kaled’s Pflegestelle fand ihn im frühen Sommer 2016, an einem sehr heißen Tag. Jemand rief sie an um Bescheid zu geben, dass eine sterbende Katze fast auf der Straße liefe. Der Anrufer wollte sich nicht um die Katze kümmern, nur informieren. Die Pflegemama war 40 Minuten von dort entfernt, wollte aber nicht aufgeben, sie war sich gar nicht sicher, das Tier überhaupt zu finden, denn in der Zeit schaute niemand nach ihm. Aber sie fuhr los und fand Khaled schnell… er lag unter einem Auto, abgemagert bis auf die Knochen war untertrieben, einäugig, nicht in der Lage die Hinterbeine zu nutzen, schrie er ununterbrochen um Hilfe; um jemandem, der ihn zu einem Tierarzt bringen würde – aber es interessierte anscheinend niemanden.
Khaled war in so furchtbarem Zustand, der Tierarzt in der Klinik meinte, er könne schon seit 2 Wochen in diesem Zustand sein. Er musst 1 1/2 Woche in der Klinik bleiben und mit Infusionen behandelt werden, um Kraft für die notwendige OP zu sammeln und die Narkose zu überstehen.
In einer OP wurde am rechten Hinterbein ein doppelter Bruch des Oberschenkels operiert. Für das Auge konnte nichts getan werden, es besteht lt. Tierarzt aber keine Notwendigkeit, es heraus zu nehmen. Der arme Kerl hatte obendrein auch noch Nierensteine, die jedoch mit Behandlung dann wichen.
Es war alles schlimm, aber jetzt sieht er wunderschön aus, mit glattem, glänzenden Fell.
Seine Pflegemama ist verzweifelt, denn sie muss für Khaled ein Zuhause finden. Er hat so dafür gekämpft, wieder auf die Beine zu kommen und nun ist er unglücklich.
Er ist so ein lieber, verschmuster Kater, stundenlang liegt er auf den Beinen und klebt an jedem, den er in seinem Zuhause trifft.
Leider hat die Pflegemama für ihn immer nur übergangsweise Plätze finden können, niemand fragt nach ihm und alle geben ihn unberührt einfach wieder weiter. Khaled hat alle Eigenschaften, die eine Vermittlung so gut wie unmöglich machen… er ist ein erwachsener schwarzer Kater, er ist einäugig, er lahmt und ist FIV positiv – aber er ist jetzt kerngesund, hat alle seine Probleme überwunden, alles was jetzt noch vorhanden ist, sind Äußerlichkeiten.
Hier 2 Videos zu unserem kleinen Kämpfer:
https://youtu.be/6q-jJvgxNj8
https://www.youtube.com/watch?v=1FKohe20VLg
Khaled ist geimpft, gechipt und kastriert. Er sucht bevorzugt ein Zuhause als Einzelkatze, da er gern Streicheleinheiten für sich allein haben möchte, ansonsten kämen nur selbstsichere ebenfalls FIV-positive Katzen in Frage. Über einen gesicherten Balkon würde er sich freuen, das ist aber nicht verpflichtend. Seine Pflegemama hofft so sehr, dass jemand sich in ihn verliebt, da er ein endgültiges Zuhause so verdient hat.
Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Vertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass unsere genehmigten Tiertransporte nicht deutschlandweit alle Städte anfahren und wir voraussetzen, dass Interessenten auch bereit sind, einmalig für unsere Tiere, die selber über 2.000 km unterwegs waren, wenn sie hier ankommen, weitere Strecken zu fahren. Im Interesse unserer Tiere suchen wir immer nach der besten Lösung, eine Lieferung vor die Haustür ist jedoch nicht möglich.
Sollten Sie der Mensch sein, der Khaled nach all seinen furchtbaren Erfahrungen ein liebevolles Zuhause geben möchte, melden Sie sich bitte bei:
K. Ridder
Kerstin@anaa-katzen.de
05751/4099461






Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Strasse:*
Plz:*
Ort:*
Mailadresse:*
Telefon:*
Ihr Text:*


(Hinterlegen Sie eine E-Mailadresse, um die Antwort auf eine gestellte Frage zu erhalten, so dürfen wir diese E-Mailadresse auch zukünftig nutzen, um Sie regelmäßig über Informationen rund um das Thema Tierschutz zu informieren.)
  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)





Kontaktdaten:
ANAA-Katzen Deutschland
Kerstin Ridder
Scherfling 31a
32457 Porta Westfalica

Telefon:
05751/4099461

Fax:
05751/965675

Zusatzinformationen:




Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2017 by CoMedius - Business Solutions