Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 08.08.2018



Liebe/r Interessent/in,
wir freuen uns, dass Sie sich für eine unserer Katzen interessieren.
Leider müssen wir aus aktuellem Anlass auf zwei Punkte besonders hinweisen, die eigentlich selbstverständlich sein sollten:
Wenn Sie einen Vertrag unterschreiben, halten sich natürlich auch alle Vertragspartner an die Vertragsbedingungen. Dies erfordert auch, dass Sie sich unsere Verträge im Vorfeld aufmerksam durchlesen. Unsere Verträge sind alle von unserer Rechtsanwaltskanzlei ausgearbeitet worden und dienen einzig dem Schutz unserer Tiere, deswegen sind sie grundsätzlich nicht verhandelbar. Sollten Sie mit unseren Bedingungen nicht einverstanden sein, sehen Sie bitte von einer Anfrage ab!
Seien Sie sich bewusst, dass Sie mit der Übernahme eines Tieres die Verantwortung für ein ganzes Katzenleben übernehmen und wir erwarten von Ihnen, dass Sie diese auch wahrnehmen. Leider kommt es immer wieder vor, dass Katzen bei auftauchenden Problemen viel zu leichtfertig an uns zurückgegeben werden.
Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Übernahmevertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir vermitteln unsere Tiere deutschlandweit und erwarten von unseren Übernehmern, dass sie bereit sind für die Abholung des Tieres, welches oftmals selber schon eine lange Reise hinter sich hat, auch weite Strecken zurückzulegen.
______________________________


Im Jahr 2017 hatte ANAA Madrid es mit 3 Katzen- animal-hoarding-Fällen zu tun. In einem Fall, in dem 75 Katzen gesammelt worden waren bzw. durch Vermehrung diese Anzahl erreicht war, bat eine Frau gemeinsam mit deren Nachbarn um Hilfe. ANAA kümmerte und kümmert sich auch heute noch um die Tiere und die Hausbewohnerin. Leider waren damals nicht alle Katzen zu retten und einige wurden bei den Standardtests FeLV-positiv getestet. Diese Tests wurden 4 Wochen später nochmals mittels Virusnachweis gemacht und leider gehört Sota zu den positiven Tieren.
Diese jungen Katzen haben von vornherein schon schlechteste Vermittlungschancen, dabei ist Sota, die mit ihren Geschwistern Atig und Anico auf einer privaten Pflegestelle lebt, ein ganz unkompliziertes Mädel . Sie schmust gern, ist freundlich, kommt auf den Schoß, mag es auf den Arm genommen zu werden, schnurrt und spielt, ist dabei etwas ruhiger. Sie ist hundeverträglich mit einem katzengewöhnten, ruhigen Hund und auch für Kinder geeignet, da nett und umgänglich, selbstverständlich nur, wenn sie nicht an den Ohren oder dem Schwanz gezogen wird (Ja tatsächlich, so was gibt es auch, dass man das seinem Kind nicht verbieten kann!). Auch unerfahrene Katzenhalter sind für Sota und einem ihrer Geschwister eine Option, da sie einfach nur lieb sind.
Leider hat Sota auf dem linken Auge einige Narben und Schatten auf der Hornhaut, sowie im Auge Verklebungen zwischen der Iris und der Hornhaut. Auch scheint dieses Auge etwas kleiner zu sein wie das rechte, diese kleine Handicaps in Form einer leichten einseitigen Sehbehinderung beeinträchtigt sie jedoch in keiner Weise.
FeLV ist keine Erkrankung, die auf Menschen übertragen werden kann, allerdings ist sie für andere Katzen ansteckend, deswegen sollten ausschließlich ebenfalls FeLV-positive oder eben gar keine weiteren Katzen im neuen Zuhause vorhanden sein.
Wir vermitteln unsere Katzen ausschließlich in reine Wohnungshaltung, ein gesicherter Balkon bereichert das Leben kleiner Samtpfoten aber sehr. Sollte das nicht gegeben sein, so muss zumindest ein gesichertes, weit zu öffnendes Fenster vorhanden sein. Sota wird nicht als Einzeltier abgegeben, sollten keine weiteren, altersgemäßen FeLV-positiven Katzen vorhanden sein, so kann Sota gern ihren Bruder Nargran, der leider noch im Tierheim leben muss und ein bildhübsches rot-weißes Kerlchen ist, mitbringen.
Sota ist gechipt, FeLV-pos. und FIV negativ getestet, kastriert, entwurmt und gg. Katzenschnupfen und –seuche geimpft.

Sota, die ein total niedliches weißes Gesichtchen mit grau-schwarzer Kappe hat, wartet nun hoffnungsvoll auf ihr neues Zuhause!

K.Ridder

kerstin.anaa@gmail.com
0178/4033580 (in der Zeit von 14.00 - 19.00)



Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Strasse:*
Plz:*
Ort:*
Mailadresse:*
Telefon:*
Ihr Text:*


(Hinterlegen Sie eine E-Mailadresse, um die Antwort auf eine gestellte Frage zu erhalten, so dürfen wir diese E-Mailadresse auch zukünftig nutzen, um Sie regelmäßig über Informationen rund um das Thema Tierschutz zu informieren.)
  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)





Kontaktdaten:
ANAA-Katzen Deutschland
Kerstin Ridder
Scherfling 31a
32457 Porta Westfalica

Telefon:
05751/4099461

Fax:
05751/965675

Zusatzinformationen:




Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2018 by CoMedius - Business Solutions