Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht (Druckversion)

Erstellt am: 06.02.2018



Im Jahr 2017 hatte ANAA Madrid es mit 3 Katzen- animal-hoarding-Fällen zu tun. In einem Fall, in dem 75 Katzen gesammelt worden waren bzw. durch Vermehrung diese Anzahl erreicht war, bat eine Frau gemeinsam mit deren Nachbarn um Hilfe. ANAA kümmerte und kümmert sich auch heute noch um die Tiere und die Hausbewohnerin. Leider waren damals nicht alle Katzen zu retten und einige wurden bei den Standardtests FeLV-positiv getestet. Diese Tests wurden 4 Wochen später nochmals mittels Virusnachweis gemacht und leider gehörten Nemed und Nube zu den positiven Tieren.
Somit haben diese jungen Katzen von vornherein schon schlechteste Vermittlungschancen, dabei ist Nemed ein wunderschönes Lackfell-Katerchen und Nube ein Katzenmädchen in weiß mit beige-grauer Tigerung. Dabei ist ganz lustig, dass sie mitten in der Färbung auf beiden Oberschenkeln jeweils einen weißen Fleck hat. Diese beiden haben sich in Spanien eine private Pflegestelle sichern können und sind damit auf jeden Fall in einer besseren Position als Bruder Nargran, der im Tierheim in einem kleinen Zimmer wohnen muss.
Nube und Nemed sind absolut unkompliziert, Nemed schmust gern, ist freundlich, kommt auf den Schoß, mag es auf den Arm genommen zu werden, schnurrt und spielt gern wie auch Nube. Diese lässt sich nicht so gern auf den Arm nehmen, macht es sich lieber auf dem Schoß bequem. Beide sind von ruhigerem Temperament, schlafen mit im Bett und sind auch für Kinder geeignet, da nett und umgänglich, selbstverständlich nur, wenn sie nicht an den Ohren oder dem Schwanz gezogen werden (Ja tatsächlich, so was gibt es auch, dass man das seinem Kind nicht verbieten kann!). Auch bisher katzenunerfahrene Menschen sind für das nette Geschwisterpaar eine Option.
Videos:

Nemed:



Nube:



FeLV ist keine Erkrankung, die auf Menschen übertragen werden kann, allerdings ist sie für andere Katzen ansteckend, deswegen sollten ausschließlich ebenfalls FeLV-positive oder eben gar keine weiteren Katzen im neuen Zuhause vorhanden sein.
Wir vermitteln unsere Katzen ausschließlich in reine Wohnungshaltung, ein gesicherter Balkon bereichert das Leben kleiner Samtpfoten aber sehr. Sollte das nicht gegeben sein, so muss zumindest ein gesichertes, weit zu öffnendes Fenster vorhanden sein.
Nube und Nemed sind gechipt, FeLV-pos. und FIV negativ getestet, kastriert, entwurmt und gg. Katzenschnupfen und –seuche geimpft.
Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Vertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass unsere genehmigten Tiertransporte nicht deutschlandweit alle Städte anfahren und wir voraussetzen, dass Interessenten auch bereit sind, einmalig für unsere Tiere, die selber über 2.000 km unterwegs waren, wenn sie hier ankommen, weitere Strecken zu fahren. Im Interesse unserer Tiere suchen wir immer nach der besten Lösung, eine Lieferung vor die Haustür ist jedoch nicht möglich.
Die 2 entzückenden und bildhübschen Katzen-Teenager sitzen auf gepackten Koffern und warten nun auf „ihre“ Menschen. Sollten Sie dieser Mensch sein, freuen wir uns über eine Anfrage!
K. Ridder
05751/4099461
kerstin@anaa-katzen.de




Kontaktdaten:
ANAA-Katzen Deutschland
Kerstin Ridder
Scherfling 31a
32457 Porta Westfalica

Telefon:
05751/4099461

Fax:
05751/965675

Zusatzinformationen:







(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2018 by CoMedius - Business Solutions