Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 16.07.2018



Update 26.6.2018:

Es gibt ein Video von der Süßen ;-)



_______________________________

Meist sind es ja Findlinge, derer wir uns Annehmen und denen wir aus dem einen oder anderen besonderen Grund ein liebevolles Zuhause wünschen. Manchmal sind es aber eben auch so schlimme Fälle wie dieser: Cleota ist ein klassisches Opfer von animal hoarding. Eine Frau hatte in ihrer Wohnung jede Menge Katzen untergebracht, die sie, nach ihrem Umzug in ein Altersheim, sich selbst überließ.
Für die Mitarbeiter von ANAA Madrid war das „Aufräumen“ eine große Belastung, weil man in solchen Situationen Dinge hautnah erlebt, die man sich kaum vorstellen kann.
Für die Tiere war das Leben dort eine Katastrophe, körperlich wie psychisch und so hat die Vorgeschichte auch Folgen im Verhalten. Umso mehr liegt es uns am Herzen, ein ausgeglichenes, schönes und dauerhaftes Zuhause für Cleota zu finden.

Im Moment ist Cleota( geb. 06/2010) in einer Pflegestelle untergebracht und zeigt sich dort noch etwas ängstlich, zurückhaltend und ruhig. Wenn sie sich durch den Raum bewegt, passiert das voller Vorsicht.
Die Maus lässt sich jedoch schon anfassen, dabei klettert sie auf den höchsten Punkt, den sie finden kann und miaut, bis ihr Pflegefrauchen sie streichelt. Das genießt Cleota dann sehr und schnurrt zufrieden.
Cleota ist sehr neugierig und beobachtet, gerne alles aus sicherer Entfernung. Genau hier können ihre zukünftigen Adoptanten anknüpfen und versuchen, spielerisch oder gerne auch mit Hilfe von Klickertraining, ihre Neugierde auszunutzen und so eine Vertrauensbasis aufzubauen.

Cleota zieht sich öfter mal in ihre Box zurück, wie man auf einigen Fotos gut sehen kann, schlafen tut sie jedoch auch schon mit bei ihren Pflegeeltern im Bett. Hier sieht man, dass die Maus auf jeden Fall, wenn auch nur ganz langsam und vorsichtig, die Nähe des Menschen sucht und ihnen nicht vollkommen abgeneigt ist.

Dass Cleota ein Norwegischer Waldkatzenmix ist, sieht man zur Zeit nur in Ansätzen. Die hygienischen Bedingungen an ihrem Fundort haben einen ziemlichen Radikalschnitt nötig gemacht. Auch wird sie immer noch von Ohrmilben geplagt, die aber natürlich bereits behandelt werden.

Die Süße kommt gut mit anderen Katzen zurecht, darum wird sie ausschließlich in soziale, auf Menschen geprägte Katzengesellschaft vermittelt, die ihr zeigt, dass das Leben doch sehr schön sein kann. Menschenbezogene Katzen sind wichtig, da sich Cleota so einiges von ihnen abschauen kann und ihr so die Eingewöhnungszeit erleichtert wird.
Es kann trotzdem ein langer Weg werden, bis Cleota ihre Vergangenheit verarbeitet hat und sich wie eine „normale“ Fellnase verhält, daher suchen wir Adoptanten, die Erfahrung und sehr viel Geduld mitbringen. Des Weiteren sollten Sie sich im Klaren sein, dass Cleota eventuell nie eine richtige Schmusekatze werden wird.
Ruhige, katzenerfahrene Kinder, die verstehen, dass Cleota nicht sofort beschmust werden kann, sind denkbar.

Cleota wird ausschließlich in reine Wohnungshaltung vermittelt, ein gesichertes Fenster ist dabei für sie vollkommen ausreichend.

Cleota ist kastriert, negativ auf FIV und FeLV getestet und gechipt. Auf Grund ihres angeschlagenen Immunsystems konnte die Süße jedoch noch nicht komplett geimpft werden, dies wird aber nach ihrer Genesung sofort nachgeholt.

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Vertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden.
Wir möchten auch darauf hinweisen, dass unsere genehmigten Tiertransporte nicht deutschlandweit alle Städte anfahren und wir voraussetzen, dass Interessenten auch bereit sind, einmalig für unsere Tiere, die selber über 2.000 km unterwegs waren, wenn sie hier ankommen, weitere Strecken zu fahren. Im Interesse unserer Tiere suchen wir immer nach der besten Lösung, eine Lieferung vor die Haustür ist jedoch nicht möglich.

Cleota kann auf Grund ihrer Erkrankung noch nicht Ausreisen, aber falls Sie sich jetzt schon in die Hübsche verguckt haben und dafür verantwortlich sein wollen, Lebensfreude und Zuversicht in Cleota zu wecken, dann melden Sie sich gerne bei:

K. Alker
06441/446 80 44 (Di-Sa. tags.)
06441/564 38 04
Karina@anaa-katzen.de




Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Strasse:*
Plz:*
Ort:*
Mailadresse:*
Telefon:*
Ihr Text:*


(Hinterlegen Sie eine E-Mailadresse, um die Antwort auf eine gestellte Frage zu erhalten, so dürfen wir diese E-Mailadresse auch zukünftig nutzen, um Sie regelmäßig über Informationen rund um das Thema Tierschutz zu informieren.)
  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)





Kontaktdaten:
ANAA-Katzen Deutschland
Kerstin Ridder
Scherfling 31a
32457 Porta Westfalica

Telefon:
05751/4099461

Fax:
05751/965675

Zusatzinformationen:




Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2018 by CoMedius - Business Solutions