Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 05.10.2018



Liebe/r Interessent/in,

wir freuen uns, dass Sie sich für eine unserer Katzen interessieren.

Leider müssen wir aus aktuellem Anlass auf zwei Punkte besonders hinweisen, die eigentlich selbstverständlich sein sollten:

Wenn Sie einen Vertrag unterschreiben, halten sich natürlich auch alle Vertragspartner an die Vertragsbedingungen. Dies erfordert auch, dass Sie sich unsere Verträge im Vorfeld aufmerksam durchlesen. Unsere Verträge sind alle von unserer Rechtsanwaltskanzlei ausgearbeitet worden und dienen einzig dem Schutz unserer Tiere, deswegen sind sie grundsätzlich nicht verhandelbar. Sollten Sie mit unseren Bedingungen nicht einverstanden sein, sehen Sie bitte von einer Anfrage ab!

Seien Sie sich bewusst, dass Sie mit der Übernahme eines Tieres die Verantwortung für ein ganzes Katzenleben übernehmen und wir erwarten von Ihnen, dass Sie diese auch wahrnehmen. Leider kommt es immer wieder vor, dass Katzen bei auftauchenden Problemen viel zu leichtfertig an uns zurückgegeben werden.

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Übernahmevertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir vermitteln unsere Tiere deutschlandweit und erwarten von unseren Übernehmern, dass sie bereit sind für die Abholung des Tieres, welches oftmals selber schon eine lange Reise hinter sich hat, auch weite Strecken zurückzulegen.

_____________

Mocho, Micho und Chomo sind 3 arme Schlümpfe, gemeinsam mit 3 Galgos kamen sie aus einem furchtbaren Haushalt zu ANAA, alle 6 Tiere waren fast verhungert und dem Tode näher als dem Leben.

Mocho (geb. ca. 2014) war dehydriert, total abgemagert, hatte furchtbares Fell, litt unter Durchfall und war mit Flöhen übersät. Zudem zeigt er eine Ataxie. Die Spanier machten diverse Tests, u.a. auf Hämobartonelose, die alle negativ ausfielen, auch die Tests auf FeLV/FIV.

Mocho ist sozial verträglich, aufgrund seiner Vorgeschichte auch mit Hunden. Er ist verschmust, lieb, mag es, auf den Arm genommen zu werden und legt sich gern auf den Schoß. Wegen seines absolut freundlichen Wesens ist er sowohl für verständnisvolle Kinder wie auch für Katzenanfänger geeignet.

Mocho lebte mit Valim und seinem Leidensgefährten Chomo auf einer Pflegestelle in Madrid. Dort stellte sich allerdings heraus, dass gerade diese beiden, Mocho und Chomo, gar nicht miteinander auskommen. Mit anderen Katzen klappt das Zusammenleben, aber nicht miteinander. So musste Mocho, der das „kleinere“ Handicap hat, wieder zurück in das Tierheim in Madrid.

Wichtig ist für Mocho, dass er ein Zuhause bei absolut freundlichen und netten Katzen findet. Auf Grund seiner Ataxie zeigt er ein außergewöhnliches Gangbild, welches andere Katzen irritieren könnte und es ihm erschwert, sich gegen An- oder Übergriffe zu wehren. Keinesfalls wird Mocho als Einzelkatze vermittelt, sollte keine Katzengesellschaft vorhanden sein, kann er gern einen passenden Katzenkumpel aus dem Tierheim mitbringen.

Wir wünschen uns für ihn, der anscheinend die ersten Jahre seines Lebens weder liebevolle Pflege noch Zuwendung, Futter oder tierärztliche Versorgung erfahren durfte, ein Zuhause, in dem er geliebt und umsorgt wird. Ein gesicherter Balkon wäre schön, als Minimum sollte es aber ein gesichertes, weit zu öffnendes Fenster geben, bei welchem er - evtl. mittels Aufstiegshilfe - auch die Fensterbank nutzen kann, um sich mal Wind um die Nase und Sonne auf den Bauch scheinen lassen kann.

Hier ein kleines Video, noch zusammen mit Chomo:

https://www.youtube.com/watch?v=hk_nmeo9HkQ

Mocho ist geimpft, negativ getestet und kastriert und der Durchfall ist auskuriert. Leider ist er wieder eine dieser vielen Katzen, die mit einem „normalen“ grau-weißen Fell unauffällig sind und häufig übersehen werden. Sollten Sie jedoch gerade diesen freundlichen Kater aufnehmen und ihm ein schönes Zuhause bieten wollen, melden Sie sich bitte:

K.Ridder
Kerstin.anaa@gmail.de
0178/4033580 (14.00-19.00)





Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Strasse:*
Plz:*
Ort:*
Mailadresse:*
Telefon:*
Ihr Text:*


(Hinterlegen Sie eine E-Mailadresse, um die Antwort auf eine gestellte Frage zu erhalten, so dürfen wir diese E-Mailadresse auch zukünftig nutzen, um Sie regelmäßig über Informationen rund um das Thema Tierschutz zu informieren.)
  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)





Kontaktdaten:
ANAA-Katzen Deutschland
Kerstin Ridder
Scherfling 31a
32457 Porta Westfalica

Telefon:
05751/4099461

Fax:
05751/965675

Zusatzinformationen:




Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2018 by CoMedius - Business Solutions