Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 15.07.2019




Churro ist ein absoluter Notfall, der ganz dringend eine Endstelle oder auch einen Pflegeplatz benötigt. Derzeit befindet sich Churro in Madrid bei ANAA im Tierheim in einem Miniraum, der normalerweise für an Pilz erkrankte Katzen übergangsweise genutzt wird, er lebt dort nun schon seit April und es zeichnet sich keine andere Möglichkeit ab.



Sein Besitzer ist verstorben und hinterließ ihn, niemand fühlte sich für den armen Kerl, der sein ganzes Leben dort als Einzelkatze gelebt hatte, zuständig. So kam er, lt. den Tierschützern in schlechtem Zustand (Übergewicht, struppiges Fell), ins Tierheim. Er hat zudem einen Unterkiefer, der länger als normal ist sowie Haarausfall an den Flanken.



Zudem gab es in seinen Unterlagen einen Bericht aus 2017, dass er einen erhöhten Blutzuckerspiegel hatte. Das hat sich auch jetzt bestätigt, so dass davon auszugehen ist, dass er Diabetes Mellitus hat, außerdem gab es weitere Befunde beim Ultraschall, z.B. Gallenblasenentzündung. Lt. den Tierärzten könnte er zudem unter einer Überfunktion der Nebennierenrinde (Cushing) leiden.



Das größte Problem ist, dass es in Spanien keine Pflegestelle für ihn gibt, jeder freier Platz wird mit Katzenkindern belegt. Weil es aber keinen Pflegeplatz gibt, wo Churro unter Aufsicht wäre, wird er nicht gg. Diabetes Mellitus behandelt, da man Angst hat, ihn abends zu spritzen wenn anschließend niemand im Tierheim ist, um ihn im Auge zu behalten.



Damit nicht genug, hat er Verschattungen auf den Augen und scheint blind zu sein, was bei einer Zuckererkrankung nicht unwahrscheinlich ist.



Churro ist Menschen gegenüber ein ganz bezaubernder und dankbarer Kater, leider wissen wir nicht, wie er auf andere Katzen reagiert, da er immer alleine war. Normalerweise würde ich sagen, in dem Alter sind Katzen oftmals kompromissbereit und anpassungsfähig, nur kommt bei Churro auch die Blindheit dazu, die ihn natürlich sehr unsicher macht.



Wir haben in Kürze einen Transport und möchten alles versuchen, wenigstens einen Pflegeplatz, der sich der Verantwortung des Blutzuckerspiegelmessens und der täglich immer zur selben Zeit notwendigen Verabreichung von Insulin bewusst ist, zu finden. Leider haben auch wir in Deutschland keine freie Pflegestelle, da wir fast alle mit Katzen besetzt sind, die kaum Vermittlungschancen haben – oder aber solche, mit denen eine Vergesellschaftung kaum funktionieren wird.



Churro konnte auf Grund der Behandlung der Gallenblasenentzündung noch nicht geimpft werden, lediglich die Tollwutimpfung ist erfolgt, da ansonsten eine Ausreise nicht möglich wäre, sie war also ein Muss. Jedoch wurde er FIV/FeLV negativ getestet und ist kastriert.

Wer hat ein großes – ein riesengroßes - Herz, kennt sich mit Diabetes bei Katzen aus und kann einen Platz als Einzeltier oder bei nicht zu vielen und vor allem freundlichen Katzen bieten? Churros Uhr tickt, ganz dringend sollte mit der Behandlung begonnen werden!!! Auch ein Pflegeplatz ist willkommen! Den bisherigen spanischen Tierarztbericht stellen wir auf Anfrage gern zur Verfügung.



Kontakt:

K. Ridder

0178/4033580 (zw. 14- 19 Uhr, ich rufe zurück)

Kerstin@anaa-katzen.de




Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Strasse:*
Plz:*
Ort:*
Mailadresse:*
Telefon:*
Ihr Text:*


(Hinterlegen Sie eine E-Mailadresse, um die Antwort auf eine gestellte Frage zu erhalten, so dürfen wir diese E-Mailadresse auch zukünftig nutzen, um Sie regelmäßig über Informationen rund um das Thema Tierschutz zu informieren.)
  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)





Kontaktdaten:
ANAA-Katzen Deutschland
Kerstin Ridder
Scherfling 31a
32457 Porta Westfalica

Telefon:
05751/4099461

Fax:
05751/965675

Zusatzinformationen:




Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2019 by CoMedius - Business Solutions