Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 01.03.2018



Amy ist keine ANAA-Katze, sondern gehört einer Adoptantin und Patentante von ANAA, der wir mit Einstellen der Anzeige gern helfen möchten:
_______________________________

Amy Sonnenschein ist eine wunderschöne Türkin, laut Impfpass geboren am 20.02.2010. Sie ist kastriert, gechipt, geimpft und bei TASSO registriert. Sie ist am 28.03.2011 via Saarbrücken
nach Deutschland geflogen.

Schmusen und Fressen gehören zu ihren Hauptleidenschaften, deshalb ist sie mittlerweile auch ziemlich moppelig.

Mit Frauen kommt sie - nach anfänglicher Scheu - gut aus, vor den Männern hat sie ziemlich Angst. Sie ist nicht der mutige Typ, bei lauteren Geräuschen oder wenn sie Hunde sieht rennt sie sofort weg, deshalb auch der Name.

Sie hat ein freundliches Wesen, aber nur Menschen gegenüber. Wenn sie mich sieht schmeisst sie sich sofort auf den Boden, fängt an zu schnurren uns hält mir ihr Bäuchlein hin. Ich kann alles mit ihr machen, nur nicht auf den Arm nehmen. Dann verfällt sie in Panik und strappelt mit allen 4 Pfoten.

Im Lauf der Jahre hat sie sich den übrigen Katzenmitbewohnern gegenüber als zunehmend zickig entwickelt. Katzendame Mia hat sie über 1 Jahr so gemobbt, dass diese sich nur noch im Flur in der Heizungshängematte oder draussen aufgehalten hat, ich musste sie für ihr Glück abgeben, sie lebt heute bei meiner Schwester.

Katzenopa Kim hat Amy letztes Jahr nachts öfter so vertrimmt dass er laut geschrien hat, er ist am 22.07.2017 gestorben.

Dann hat sie sich im Herbst auf Pepito eingeschossen, der sich kaum noch ins Haus traute wenn niemand da war.

Seit seinem Tod am 14.12.2017 verkloppt sie Katzenoma Lilli wenn ich nicht in der Nähe und den kleinen Felipe.

Sie fühlt sich gestresst wenn alle Katzen im Haus zusammen sind.

Deshalb erwäge ich es schweren Herzens Amy abzugeben, damit sowohl die Bande in meinem Haus als auch sie Ruhe finden. Sie sollte dann aber Einzelprinzessin sein, damit kein Stress mehr für sie aufkommt.

Allerdings muss ich absolut sicher sein, dass es ihr gut geht und ich mich gegebenenfalls auch selbst davon überzeugen kann.

Sie ist Freigang durch eine Katzenklappe mit Chip gewöhnt, geht aber nicht sehr viel raus.

Sie hatte früher oft Zahnfleischentzündung, ich war dauernd mit ihr beim TA weil sie Schmerzen hatte und kaum fressen konnte.

Irgendwann wurde dann FORL diagnositiziert, und im Laufe der Zeit mussten alle Zähne gezogen werden. Amy hat dadurch keine Beeinträchtigungen, es ist alles verheilt und sie frisst ganz normal, manchmal sogar Trockenfutter. Es treten seit Jahren keine Entzündungen mehr auf und sie ist schmerzfrei.

Infos zu FORL findet man hier: http://www.katzenschutzbund-koeln.de/gesundheit/forl-geissel-der-katze/

Erster Kontakt bitte an:
K. Ridder
05751/982797
kerstin@anaa-katzen.de

Ich stelle den Kontakt zur Besitzerin dann her.






Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Strasse:*
Plz:*
Ort:*
Mailadresse:*
Telefon:*
Ihr Text:*


(Hinterlegen Sie eine E-Mailadresse, um die Antwort auf eine gestellte Frage zu erhalten, so dürfen wir diese E-Mailadresse auch zukünftig nutzen, um Sie regelmäßig über Informationen rund um das Thema Tierschutz zu informieren.)
  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)





Kontaktdaten:
ANAA-Katzen Deutschland
Kerstin Ridder
Scherfling 31a
32457 Porta Westfalica

Telefon:
05751/4099461

Fax:
05751/965675

Zusatzinformationen:




Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2018 by CoMedius - Business Solutions