Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht

Erstellt am: 10.07.2024



Liebe Interessenten,
unserem Vermittlungstext möchten wir ein paar Worte voranstellen:
Wir haben überwiegend ganz besondere Fellchen in unserer Vermittlung, die chronisch krank, körperbehindert oder auf andere Weise speziell sind. Diese Tiere warten oft lange auf ihre Menschen und ihre Vermittlungen sind nicht immer einfach! In der Vergangenheit mussten wir leider häufiger erleben, dass auch bei Tieren, die an sich unproblematisch sind, bei Problemen jeder Art Rückgaben an uns erfolgten. Diese Rückgaben stellen uns immer vor ein großes Problem, da wir nur mit wenigen Pflegestellen zusammenarbeiten, Ihnen jedoch garantieren, dass wir unsere Tiere stets zurücknehmen. Daher bitten wir um Verständnis, dass wir erwarten, dass nicht gleich „die Flinte ins Korn geworfen wird“, sondern auch Menschen, die diese Tiere vielleicht schon jahrelang betreuen, versuchen, Lösungen zu finden und sich selbständig Hilfe suchen, anstatt uns die Tiere ohne jeden persönlichen Einsatz wieder zurückzugeben. Es gibt immer Situationen, wo es keine andere Lösung gibt, jedoch muss man Verständnis haben, dass es uns auch nicht möglich ist, von jetzt auf gleich Tiere unterzubringen.
Daher ist es für uns selbstverständlich, dass unser Vertrag eingehalten und interessierte Menschen sich diesen bereits im Vorfeld auf unserer Homepage durchlesen und sich über unseren Vermittlungsablauf informieren. Sollten für Sie Vorkontrollen, Fahrten zwecks Abholung Ihres Tieres sowie eine lebenslange Verantwortung ebenso selbstverständlich wie für uns ihr, freuen wir uns sehr über Ihre Vermittlungsanfrage!


Angelito (*03.02.2019) wurde von einem Betreuer einer Katzenkolonie zum Kastrieren mit zu ANAA genommen. Eigentlich sollte er danach wieder freigelassen werde, aber da er ein sehr schlechtes Sehvermögen hatte, wurde er in der Tierklinik behalten.
Bei der Erstuntersuchung wurden eine starke Trübung beider Augen und eine Menge Zahnstein und eine Zahnfleischentzündung festgestellt. Die Augen waren ebenfalls entzündet und der Augeninnendruck hat sich dadurch zunehmend erhöht. Leider mussten Angelito infolgedessen das linke Auge und wegen der Zahnfleischentzündungen alle Zähne entfernt werden.
Auf Grund des zu hohen Augeninnendruckes hat sich auf dem rechten Auge ein Grüner Star entwickelt, also ein sogenanntes Glaukom, welches unbehandelt zu einer zunehmenden Sehbeeinträchtigung führt.
Um das Fortschreiten des Sehverlustes zu verlangsamen oder bestenfalls zu stoppen, bekommt Angelito alle 6 Stunden zwei verschiedene Augentropfen, die helfen den Augeninnendruck zu senken. Eine regelmäßige Gabe ist hier sehr wichtig!
Für die Entzündung in der Maulhöhle muss er ein Medikament namens Gabapentin und Kortikosteroide bekommen. Leider nimmt er die Kapseln nicht gut an, sodass man etwas tricksen muss. Die Pflegestelle mischt dafür den Inhalt der Kapseln mit etwas laktosefreier Milch oder dem „Liquid Snack Huhn“ von Vitakraft.

Da die Medikamente gut anschlagen, geht es Angelito mittlerweile viel besser und die Entzündungen konnten eingedämmt werden. Wegen dem Glaukom muss er jedoch auch in Zukunft weiterhin Augentropfen bekommen, die der liebe Kater sich aber problemlos verabreichen lässt. Auch müssen sein Auge und seine Mundhöhle regelmäßig von einem Tierarzt kontrolliert und die Medikamente ggf. angepasst werden.
Informieren Sie sich gerne vorab bei dem Tierarzt ihres Vertrauens über Angelitos Krankheit.

Angelito lebt nun schon seit einiger Zeit auf einer spanischen Pflegestelle und zeigt sich dort sehr verschmust und anhänglich. Einmal vertrauen gefasst, mag er am liebsten gar nicht mehr ohne seine Menschen sein.
Regelmäßige Streicheleinheiten mag Angelito sehr und zeigt dies mit vollem Körpereinsatz. Wie es sich für einen absoluten Schmusekater gehört, legt Angelito sich dabei auch gerne auf den Schoss und er liebt es sogar auf dem Arm getragen zu werden. Natürlich schläft er auch bei seinen Menschen mit im Bett.
Selbst wenn Besuch kommt, den Angelito noch nicht kennt, bleibt er recht entspannt und lässt sich sogar von diesem streicheln. Auch Kinder, die er eigentlich nicht kennt, dürfen den lieben Kater anfassen.

Ansonsten gehört Angelito eher zu den ruhigeren Vertretern seiner Art. Er spielt nicht so gerne und bewegt sich auch nicht so viel. Gemütlich rumzudösen ist da schon eher sein Fall. Er freut sich dabei umso mehr, wenn man ihm dann auch noch das hübsche Fell bürstet.
Auch essen tut Angelito gerne ;-). Er bekommt das Futter von Royal Canin für kastrierte Katzen. Das Kittenfutter von Royal Canin liebt er abgöttisch und frisst es auch gerne aus der Hand. Leider mag Angelito Nassfutter nur bedingt, es sollte schon Mousse sein und auf keinen Fall Fisch enthalten.
Da Angelito, wie viele Katzen, sehr trinkfaul ist, mischt seine Pflegemama ihm immer etwas Wasser unter das Futter.

Die gleiche große Liebe wie für die Menschen scheint Angelito so gar nicht für seine Artgenossen zu empfinden. Im Gegenteil, er reagiert aggressiv auf andere Katzen und sollte deswegen auf keinen Fall zu anderen Katzen ziehen.
Die Anwesenheit der Hündin, die ebenfalls auf der Pflegestelle lebt, toleriert Angelito mittlerweile. Er lässt sie aber nicht aus den Augen und bleibt immer auf genügend Abstand. Ein sehr ruhiger, älterer und vor allem auch katzenerfahrener Hund wäre hier denkbar. Dieser sollte bestenfalls kein Interesse an Angelito zeigen und einfach nebenher leben.

Etwas ruhigere Kinder, die verstehen, dass Katzen kein Spielzeug sind, sollten für den freundlichen Kater kein Problem darstellen.
Auch ist Angelito für Katzenanfänger geeignet, sofern diese sich zuvor über seine Krankheit informieren und sich bewusst sind, dass eine kranke Katze selbstverständlich etwas mehr Aufwand und auch Kosten bedeutet.

Hier gibt es ein Video von dem Hübschen:



Angelito wird ausschließlich in reine Wohnungshaltung vermittelt. Ein weit zu öffnendes und gut gesichertes Fenster sollte jedoch vorhanden sein.
Noch besser, aber kein Muss, wäre natürlich ein gut gesicherter Balkon, auf dem Angelito sich die Sonne auf das schöne rot – weiße Fell scheinen lassen kann.

Angelito ist negativ auf FIV und FeLV getestet, entwurmt, vollständig geimpft, gechipt und kastriert.

Wenn Sie Angelito ein liebevolles Zuhause als Einzelprinz geben möchten, melden Sie sich gerne bei:

U. Gersema
0152/29258561 oder 05751/75701
ute@anaa-katzen.de




Bei Fragen nutzen Sie bitte das folgende Formular. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus (*), bevor Sie auf die Schaltfläche "Anfrage senden" anklicken.


Anrede:*
Vorname:*
Name:*
Strasse:*
Plz:*
Ort:*
Mailadresse:*
Telefon:*
Ihr Text:*


(Hinterlegen Sie eine E-Mailadresse, um die Antwort auf eine gestellte Frage zu erhalten, so dürfen wir diese E-Mailadresse auch zukünftig nutzen, um Sie regelmäßig über Informationen rund um das Thema Tierschutz zu informieren.)
  Druckansicht im neuen Fenster (Datei/Drucken klicken)





Kontaktdaten:
ANAA-Katzen Deutschland
Kerstin Ridder
Alte Poststr. 23
31737 Rinteln

Telefon:
05751/7056711

Fax:


Zusatzinformationen:




Zurück zur Übersicht...




(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2024 by CoMedius - Business Solutions