Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.

Detailansicht (Druckversion)

Erstellt am: 28.04.2019

Flori

Flori ist seit April 2019 wieder im Tierheim - als Junghund wurde er 2016 vermittelt, aber seine Unsicherheit wurde in der letzten Zeit einfach zuviel für seine Besitzer... Sie waren überfordert mit ihm und brachten ihn daher zurück zu uns.

Die ersten Monate hat Flori sich sehr schwer damit getan, sich bei uns einzuleben. Momentan (Stand Mai 2020) ist es deutlich besser, was vermutlich daran liegt, dass es in den letzten Wochen sehr viel ruhiger im Tierheim zuging (aufgrund von Corona kein Besucherverkehr sowie weniger Hunde insgesamt). Es bleibt abzuwarten, wie seine Stimmung sich entwickelt, wenn der "normale" Alltag wieder beginnt.

Seit kurzem hat er eine Gassigängerin, die wenn möglich mehrmals die Woche mit ihm spazieren geht. Das klappt bisher ganz gut und er hat sehr schnell gelernt, seinen Maulkorb für die gesamte Dauer des Spaziergangs zu akzeptieren.

Wir üben auch regelmäßig den Besuch beim Tierarzt mit ihm, denn das ist ein großes Problem für ihn. Sobald er das Gefühl bekommt, dass man etwas von ihm will, schaltet er in den Abwehrmodus - und zwar ohne Rücksicht auf Verluste. Es wird sicher noch ein ganzes Stück Arbeit, ihm hier seine Angst zu nehmen. Woher sie kommt, wissen wir nicht...

In seinem Rudel fühlt er sich momentan recht wohl und ist hier verträglich mit Rüden und Hündinnen, trotzdem suchen wir für ihn definitiv einen Einzelplatz, denn er teilt die menschliche Aufmerksamkeit nicht gerne.

Gegenüber seinen Pflegern ist er weiterhin unglaublich verschmust und anlehnungsbedürftig und auch neue Menschen akzeptiert er recht schnell und problemlos.

Wir suchen für Flori: hundeerfahrene Menschen, die im besten Fall schon mal ein ähnliches Kaliber von Hund unter ihrer Fittiche hatten und die KEINE ANGST vor einer Herausforderung haben - denn das ist unser Flori definitiv. Er ist unglaublich sensibel und braucht daher Menschen mit einer weichen Hand, die ihn nicht zu sehr unter Druck setzen, sondern ihm auf liebevolle Art seine Unsicherheiten nehmen können. Man muss noch viel mit ihm arbeiten, am besten mit einem Hundetrainer, der weiß, was er tut. Kinder im Haushalt sind für uns ein Ausschlusskriterium - denn die Gefahr ist zu groß, dass Flori doch mal zubeißt. Auch Katzen sind nicht so seins... Andere Hunde sind wie gesagt okay (im Freilauf), aber sein Zuhause teilen möchte er sicher nicht. An der Leine laufen kann er super, er ist stubenrein und ein paar Grundkommandos beherrscht er auch.


Mischling
männlich kastriert
geb.: 05/2016
Schulterhöhe: ca. 63 cm
Gewicht: ca. 26 kg
Bei uns seit: 24.04.2019

Titelbild: Clara Zeyffert



Kontaktdaten:
bmt Tierschutzzentrum
Erdhügeltierheim
Gönninger Straße 201
72793 Pfullingen

Telefon:
07121-82017-20

Fax:
07121-82017-18

Zusatzinformationen:
Wir sind für Sie da:
Dienstag, Donnerstag und Freitag von 15°° bis 17°° Uhr, und am Samstag (und ersten Sonntag eines Monats) von 14°° bis 17°° Uhr.
Montags, mittwochs, sonn- und feiertags ist das Tierheim geschlossen, aber telefonisch erreichbar.







(C) Das Copyright auf eingepflegte Bilder, Texte und Dokumente liegt bei dem jeweiligen Rechte-/Lizenzinhaber.

Content System CoMedius Presenter - (C) Copyright 2020 by CoMedius - Business Solutions